» News

28.01.2018
RSC on Tour
EHC Waldkirchen

RSC Pillnach schrammt knapp am Turniersieg vorbei

Das um lediglich 2 Tore bessere Torverhälrtnis beschert dem gastgebenden EHC Waldkirchen den ersten Platz.

RSC-Team Waldkirchen 2018

 

EHC Waldkirchen heißt der neugegründete Verein der zum eigenen Hobbyturnier in die Karoli Eishalle eingeladen hatte.  Entstanden aus der ehemaligen 1b des ESV Waldkirchen spielt der Verein seit dieser Saison in der NIHL (Niederbayrische Hobbyliga). Die weiteren RSC-Gegner, für die in einer Einfachrunde ausgespielte Trophäe, kamen aus Regen, Deggendorf und Ranzing.

 

Gestartet wurde ins Turnier mit der Partie gegen die Wildboyz Deggendorf und die Eisbären legten los wie die Feuerwehr. Noch vor Ende des ersten Spielabschnitts lag man mit drei Toren in Führung und brachte die Partie, nachdem man sich auf Grund der noch anstehenden Spiele etwas zurücknahm,  sicher nachhause. Der nächste Gegner, die Ranzinger Devils, sind für die Pillnacher der Angstgegner schlechthin. In 78 Partien konnten die Eisbären lediglich elf mal gewinnen. Bei diesem Turnier war es wieder mal soweit. Die Verteidigung hielt den zahlreichen Angriffen stand und einer der RSC-Konter wurde erfolgreich abgeschlossen. So stand am Ende mit dem 1:0 der zwölfte Sieg gegen die Jungs aus dem Lallinger Winkel zu buche. Im dritten Spiel traf man auf die 1b-Mannschaft des ERC Regen und man wusste nicht genau was einem erwartet denn man hatte noch nie zuvor gegen das Team gespielt. Das Match war lange Zeit ausgeglichen da die Regener, verstärkt durch einige Jugendspieler des ERC, mit viel Schwung in die Partie starteten. Nach und nach bekamen die Eisbären aber das Spiel immer besser in den Griff und so gewann man am Ende verdient mit 3:0 Toren. Die letzte Partie, Gegner waren die bis hierhin ebenfalls ungeschlagenen Gastgeber, wurde so zum Spiel um den Turniersieg. Die Luchse aus Waldkirchen waren spielerisch überlegen und gingen früh in Führung. Der RSC fightete zurück und glich noch im ersten Spielabschnitt aus. Im weiteren Verlauf der Begegnung hatten beide Teams die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden, ein Treffer gelang jedoch keinen mehr und so endete das Match 1:1 unentschieden. Durch die Punkteteilung hatten beide Mannschaften je zehn Zähler auf ihrem Konto und so entschied das um zwei Tore bessere Torverhältnis zu Gunsten des EHC Waldkirchen.

 

Der RSC Pillnach erreicht mit einer soliden Leistung einen hervorragenden zweiten Platz beim Hobbyturnier der Luchse Waldkirchen und kann wieder einmal durch seine Fairness überzeugen. Lediglich acht Strafminuten wurden in vier Spielen gegen die Eisbären ausgesprochen.

RSC Kapitän Ludwig Dittman bei der Siegerehrung

 

Abschlusstabelle

1. EHC Waldkirchen Luchse

2. RSC Pillnach Eisbären

3. Ranzinger Devils

4. ERC Regen 1b

5. Wildboyz Deggendorf

 

In diesen Trikots sieht einfach jeder gut aus.

 
 
zurück

Neueste Termine

06.01.2022 - Donnerstag
7:30 - 20. RSC Drei-Königs-Pokal
27.05.2022 - Freitag
09:00 - 12. Internationales RSC-Turnier