» News

14.03.2017
10 Jahre Pheasants
Füssing Pheasants

RSC in Passau auf dem Stockerl

Hinter Passau und Vilshofen erringen die Eisbären den dritten Platz beim Jubiläumsturnier der Bad Füssinger.

 

 

In der Eisarena Passau fand am vergangenen Sonntag das Jubiläumsturnier der Füssing Pheasants statt. Acht Mannschaften in zwei Gruppen kämpften, in einem perfekt organisierten Turnier, um den Sieg.

 

Im ersten Turnierspiel, Gegner waren die Passau Mad Hawks, fuhren die Eisbären einen nie gefährdeten 4 zu 0 Sieg ein und hatten so einen perfekten Start ins Turnier. Gegen die Hobbytruppe des EHF Passau Black Hawks setzte es für die RSC´ler jedoch gleich im zweiten Spiel des Tages einen herben Dämpfer. Nach einer schnellen Führung der Passauer konnte der RSC zwar das Spiel ausgleichen musste aber wenige Minuten später erneut einen Treffer hinnehmen. Nachdem man das Match bis kurz vor Schluß offen gestalten konnte, agierte man offensiver und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Dies ging völlig daneben denn die Black Hawks verwandelten zwei ihrer Konter zum verdienten 1 zu 4 Endstand. Um noch eine Chance auf das Spiel um Platz drei zu wahren mussten gegen Spartak Deggendorf unbedingt Punkte eingefahren werden. Dies sah lange Zeit auch danach aus denn man ging schnell mit 2 zu 0 in Führung. Leider ließ danch die Konzentration etwas nach und die Deggendorfer konnten die Partie ausgleichen. Bis zum Schluß suchten beide Mannschaften die Entscheidung, ein weitere Treffer wollte aber keinem Team mehr gelingen.

RSC-Team Passau 2017

 

Mit einem Sieg, einer Niederlage, einem Unentschieden und am Ende einem mehr geschossenen Tor reichte es in der Tabelle der Gruppe B zum zweiten Platz und damit zum Einzug ins Spiel um Platz drei. Hier traf man auf den Gastgeber die Füssing Pheasants. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem die Füssinger besser agierten und auch den ersten Treffer erzielten. Die Eisbären blieben aber dran und markierten wenig später den Ausgleich. Als die Fasane am Ende der Begegnung unbedingt den Sieg wollten, fuhren die RSC´ler einige Konter und versenkten hierbei zweimal den Puck im gegnerischen Gehäuse. Mit diesen 3 zu 1 sicherten sich die Eisbären hinter dem EHF Passau Black Hawks und den Red Devils aus Vilshofen den dritten Platz.

 

Erwähnenswert ist noch, dass der RSC im gesamten Turnier keine einzige Strafminute kassierte und Pierre Landgraf mit 6 Treffern als Torschützenkönig ausgezeichnet wurde. Auch Ludwig Dittman (3 Tore) landete mit Platz 4 in der Torschützenliste weit vorne.

 

RSC-Ergebnisse

Vorrunde

RSC Pillnach : Passau Mad Hawks     4:0

EHF Passau Black Hawks Hobby  :  RSC Pillnach     4:1

Spartak Deggendorf  :  RSC Pillnach     2:2

Spiel um Platz 3

Füssing Pheasants  : RSC Pillnach     1:3

 

Abschlußtabelle

1. EHF Passau Black Hawks Hobby

2. Red Devils Vilshofen

3. RSC Pillnach Eisbären

4. Füssing Pheasants

5. Spartak Deggendorf

6. Wild Boyz Deggendorf

7. Happy Hippos Passau

8. Passau Mad Hawks

 

Auszeichnungen

Bester Torhüter - Alexander Rombach (Passau Mad Hawks)

Torschützenkönig - Pierre Landgraf (RSC Pillnach Eisbären)

 
 
zurück

aktuelle RSC Ergebnisse

Neueste Termine

23.10.2021 - Samstag
10:30 - Schiedsrichtertermin
24.10.2021 - Sonntag
20:00 - RSC Pillnach II gg. EHC Geltolfing
26.10.2021 - Dienstag
22:00 - Training
28.10.2021 - Donnerstag
09:00 - 33. Internationaler Hoppe Hobby Cup
31.10.2021 - Sonntag
20:00 - Schiedsrichtertermin