Uns is nix

Wer ist gerade online

keiner Online

Neueste Forumsmitglieder

  • - ferlibaerli39 (23.08.2016)
  • - Starplayer17 (23.03.2015)
  • - Tower55 (23.03.2015)
  • - Lulu Kane (22.03.2015)
  • - Mane1984 (22.03.2015)

» News

Ranzinger Devils

RSC in Deggendorf knapp am Stockerl vorbei

2 Siege, 2 Niederlagen und am Ende ein respektabler vierter Platz.

 

 

 

 

Anlässlich des 30. Geburtstags hatten die Ranzinger zum beliebten Devils Hockey Turnier nach Deggendorf eingeladen und der RSC war bereits zum 15. mal bei dem Traditionsturnier mit von der Partie. Wenige Tage vor der Veranstaltung musste der Spielplan nochmals geändert werden, da die D-Town Pelicanes kurzfristig ihre Teilnahme absagten. Statt in drei Vorrunden wurde nun in zwei Gruppen gespielt und die Pillnacher trafen in ihrer Gruppe auf den Rekordmeister der Landshuter Hobby Liga (EV Piflas), den EC Mauerstetten (Vizemeister der Ostallgäu Eishockey Liga) und die Eisbären Burgkirchen vom SV Gendorf (Inn Chiemgau Hockey Liga).

 

Der RSC eröffnete das Turnier mit dem Spiel gegen den EV Piflas und bereits mit ihrem ersten Angriff gingen die Landshuter mit einem Schlagschuss in den Winkel des Pillnacher Gehäuses in Führung. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem beide Seiten mehrere gute Einschussmöglichkeiten hatten die jedoch von den bestens aufgelegten Torhütern vereitelt wurden. Je länger die Partie dauerte umso häufiger wurden die Chancen der Eisbären auf den Ausgleich. Auch der Tausch des Torhüters zugunsten eines sechsten Feldspielers, eineinhalb Minuten vor Ende des Spiels, brachte nicht den gewünschten Erfolg. Im Gegenteil, der EV Piflas erzielte zwei Sekunden vor der Schlusssirene sogar noch das 0:2.

 

Im zweiten Spiel musste also ein Sieg her um nicht vorzeitig alle Chancen auf einen der vorderen Plätze zu verlieren. Der Gegner der EC Mauerstetten war zwar ein ebenbürtiger Gegner aber im Laufe der Partie setzten sich die Pillnacher immer besser durch und gingen Mitte der Begegnung mit zwei schön herausgespielten Toren in Führung. Erst wenige Minuten vor dem Ende konnten die Allgäuer einen ihre wenigen Angriffe erfolgreich gestalten und erzielten den 2:1 Anschlusstreffer. Der RC lies aber nichts mehr anbrennen und war mit diesem Sieg zurück im Turnier.

 

Im letzten Vorrundenspiel trafen die Eisbären auf ihren Namensvettern aus Burgkirchen. Das Team vom SV Gendorf, das ohne Ausnahme aus "Ehemaligen" bestand hatte beide bisherigen Turnierspiele klar (3:0 und 4:0) gewonnen und ging als Faforit in die Begegnung. Die Pillnacher wollten ihre Chance, mit einem Sieg war sogar noch der erste Vorrundenplatz möglich, nutzen und starteten engagiert in die Partie. Bereits in der zweiten Minute nutzen sie einen Angriff und vollendeten zum 1:0 Führungstreffer. Im weiteren Spielverlauf konnte man sich immer wieder gute Möglichkeiten erarbeiten, die aber nicht zum gewünschten Erfolg führten. Ab Mitte der Partie gelang es den Burgkirchnern ihr Spiel immer mehr in die Zone der RSC´ler zu verlagern. Ein Tor gelang ihnen dank der guten Defensivarbeit der Pillnacher jedoch nicht mehr.

 

Der Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer der Gruppe A hatte das Tor zum Finale weit aufgestoßen. Das letzte Spiel dieser Gruppe entschied über die Platzierungen der Vorrunde. Mit einem Erfolg über Mauerstetten sicherte sich der EV Piflas seinen zweiten Sieg und zog nach Punkten mit Burgkirchen und dem RSC Pillnach gleich. Auch der direkte Vergleich ging unentschieden aus und so musste die Tordifferenz entscheiden. Der RSC lag hier mit 3:3 Toren auf dem zweiten Platz und zog ins Spiel um Platz drei ein.

 

Auch in der Gruppe B war alles sehr ausgeglichen und auch hier war die letzte Begegnung entscheidend für die Platzierungen. Am Ende brachte der direkte Vergleich den zweiten Platz für die Ranziger Devils. Die Partie um den letzten Podestplatz fand also zwischen den ewigen Kontrahenten, bisher gab es 79 Begegnungen, aus Ranzing und Pillnach statt. Der letztendlich hohe 4:0 Sieg der Devils deutet auf eine klare Angelegenheit hin, die es aber so nicht war. Mit einer schnellen 2:0 Führung zeigten die Ranzinger ihre Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, die Eisbären konnten ihrerseits auch die besten Möglichkeiten nicht nutzen. Als dann drei Minuten vor dem Ende die Devils mit einem Doppelpack ihre Treffer drei und vier erzielten war das Spiel gelaufen.

Am Ende bleibt mit je zwei Siegen und Niederlagen und einem vierten Platz das beste Ergebnis beim Devils-Hockey-Turnier seit fünf Jahren. Die abschließende Pokalverleihung fand im Rahmen der 30-Jahr-Feier beim Hoffest in Ranzing statt. Von dieser Stelle aus nochmals Danke für die Einladung und herzlichen Glückwunsch an die Devils - auf die nächsten 80 Spiele!

 

 

RSC Pillnach - Team Devils Hockey Turnier Deggendorf 2019

(Feldmeier, Raouadhi, Brandl, Obermeier, Kiefl, Stumbeck, Scherg, Dittmann, Baumgartner, Wertz, Niemeier, Landgraf F., Landgraf P., Schätz , es fehlen: Risse, Günther)

 

Endplatzierungen

1. SVG Eisbären Burgkirchen

2. HC Black Tigers Eppan

3. Ranzinger Devils

4. RSC Pillnach Eisbären

5. EV Piflas

6. BSC Bayreuth Icehoppers

7. EC Mikado Mauerstetten

8. Berglöwen Hofberg

 
 
zurück

aktuelle RSC Ergebnisse

neueste Bildergalerie

Neueste Termine

24.09.2019 - Dienstag
22:00 - Training
01.10.2019 - Dienstag
22:00 - Training
08.10.2019 - Dienstag
22:00 - Training
10.10.2019 - Donnerstag
20:00 - Schulung für EHKL-Schiedsrichter
15.10.2019 - Dienstag
22:00 - Training

Kreisliga Ergebnisse