» News

06.11.2010
22.IHHC - Füssen
Winki

RSC gewinnt "Alpen-Stanley-Cup"

Bei der 17. Teilnahme beim größten und ältesten Turnier für Hobbymannschaften der erste Titel.

Die Eisbären bleiben in sieben Spielen ungeschlagen und gewinnen im Finale mit 4:3 nach Penalty gegen Dynamo Wernau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht aus dem Straubinger Tagblatt vom 17.11.2010

Im 17. Anlauf klapp es endlich: Pillnacher Eisbären stemmen den Alpen-Stanley-Cup

Eishockey-Kreisligist holt sich in Füssen den Hoppe-Hobby-Cup

(win) Im 17. Anlauf hat es im - nach Angaben des Veranstalters- ältesten und größten europäischen Hobby-Eishockey-Turnier geklappt: Die Eisbären Pillnach gewannen ungeschlagen den 22. internationalen Hoppe- Hobby-Cup in Füssen und durften am Ende den Alpen-Stanley-Cup stemmen. Seit 1993 nimmt der RSC Pillnach - mit nur einem Jahr Pause - an dem mit mindestens 20 Mannschaften besetzten Turnier im Bundesleistungszentrum für Eishockey am Füssener Kobelhang teil und durfte sich nun erstmals in die Siegerliste eintragen.

In den sieben absolvierten spielen kamen die Eisbären auf ein Punkteverhältnis von 20:1 bei 36:6 Toren und acht Strafminuten. In der Vorrunde wurden die Frankonia Flames Nürnberg mit 9:1 und mit dem gleichen Ergebnis die Eisschlampen Stuttgart besiegt. Mit 7:1 gewannen die Eisbären gegen die Eagles Freiburg. Das Spiel gegen die Tornados Bad Nauheim wurde mit 5:0 für den RSC gewertet. Diese vier Siege bedeuteten den Gruppensieg, so dass man im Viertelfinale auf die NRW Allstars Ratingen traf. Hier setzten sich die Niederbayern mit 1:0 durch. Ebenfalls mit 1:0 gewannen die Eisbären das Halbfinale gegen den finnischen Vertreter Suomi Icedragons Tampere.

Im Finale hieß der Gegner Dynamo Wernau, der überraschend das Team aus dem slowakischen Poprad im Halbfinale aus dem Turnier geworfen hatte. Gegen die Baden-Würtemberger liefen die RSC´ler lange einem 0:1 Rückstand hinterher, doch nachdem der Ausgleich gefallen war, konnte schnell ein 3:1 Vorsprung erzielt werden. Alles glaubte nun an einen Sieg der Niederbayern, doch Wernau glich mit einem Doppelschlag innerhalb von 90 Sekunden aus. Der Siegtreffer wollte nun keinem Team mehr gelingen, so dass im Penaltyschießen der Turniersieger ermittelt werden musste. Hier setzte sich der RSC Pillnach durch und strebt nun im November 2011 die Titelverteidigung an. Der Gewinn des Alpen-Stanley-Cups ist eine der größten Erfolge in der fast 30-jährigen Vereinsgeschichte der Eisbären. 

 

Statistik in den Rubriken:

Turniere und Ergebnisdienst

 

 
 
zurück

Neueste Termine

06.01.2022 - Donnerstag
7:30 - 20. RSC Drei-Königs-Pokal
27.05.2022 - Freitag
09:00 - 12. Internationales RSC-Turnier