» News

06.01.2018
RSC Winter Classics
17. RSC Drei-Königs-Pokal

Pillnach gewinnt erneut Turnier in Vilshofen

Die Eisbären belegen beim 17. Drei-Königs-Pokal zum neunten mal den ersten Platz - Dritter wird, dank einer ansehnlichen Leistung, die zweite Mannschaft des RSC - Coldwater Charity Challenge erfüllt

 

 

Samstag - 06 Januar 2018 - 07.00 Uhr - Nebel über der Freiluft-Eisbahn

 

Am 6. Januar veranstaltete der RSC Pillnach auf der Freiluft-Eisbahn in Vilshofen erneut den  traditionsreichen Drei-Königs-Pokal. Seit der ersten Auflage 1995 hat sich nicht viel geändert. Auch damals waren es vier Teams die in einer Einfachrunde, auf einer bis heute fast unveränderten Eisbahn gegeneinander antraten. Und so war es keinesfalls überraschend, dass auch die guten alten Holzschläger aus den Kellern geholt wurden und die Spieler ihre Helme durch Strickmützen ersetzten.

 

Das Turnier startete am frühen Morgen mit dem Duell der beiden RSC-Mannschaften. Zunächst taten sich beide Teams schwer sich im dichten Nebel der über dem Eis lag zurecht zu finden. Nach und nach kam die Erste dann immer besser in Schwung und konnte so, trotz aller Bemühungen der Zweiten, einen deutlichen Sieg einfahren. Die zweite Begegnung bestritten die Gäste aus Deggendorf und Bad Füssing. Überraschend setzten sich hier die Eishockeyfreunde aus der Donaustadt mit 3:1 gegen die Füssing Pheasants durch. Im dritten Spiel mussten die Fasane gleich wieder ran und trafen auf die stark aufspielenden "jungen Eisbären".  Die Zweite ging mit ihrem ersten Angriff in Führung und konnte nach dem Ausgleich der Badestädter sofort zweimal nachlegen. Eine kurze Phase der Unachtsamkeit bescherte den Füssingern, mit zwei Kontern, zwar nochmal den Ausgleich aber eine tolle Mannschaftsleistung der Zweiten bescherte am Schluss einen völlig verdienten 5:3 Sieg.

 

RSC Pillnach II und Füssing Pheasants

 

Die Hälfte des Turniers war bereits gespielt, der Nebel verschwunden, die Sonne strahlte über der Eisfläche und die nächsten Spiele sollten die Entscheidungen bringen. Im vierten Match standen sich Die Deggendorfer und der RSC 1 gegenüber. Die Eishockeyfreunde erwiesen sich als kein ebenbürtiger Gegner und so siegten die Eisbären recht unspektakulär mit 5:0 Toren. Es folgte die wohl spannendste Partie des Turniers. Die Eishockeyfreunde aus Deggendorf gingen gegen den RSC Pillnach 2 in der sechsten Minute in Führung und bedrängten immer wieder das Gehäuse der Eisbären. Die Zweite hielt jedoch dagegen, kämpfte ordentlich mit und blieb durch Konter immer gefährlich. Erst als man in den letzten Minuten alles nach vorne warf gelang den Deggendorfern der entscheidende Treffer zum 2:0. Das sechste und letzte Turnierspiel war nur noch reine Formsache. Die Füssing Pheasants erzielten zwar zwei Tore aber der RSC 1 machte deren sechs und spielte die Partie locker nachhause.

 

RSC Pillnach I und EHF Deggendorf

 

Abschlusstabelle

1. RSC Pillnach I

2. EHF Deggendorf

3. RSC Pillnach II

4. Füssing Pheasants

 

Die Fair-Play-Wertung gewannen die Füssing Pheasants, bester Torschütze wurde Andreas Niemeier (RSC Pillnach) mit 10 Toren und den Pokal für den besten Assistenten konnte Pierre Landgraf (RSC Pillnach) entgegennehmen. Erwähnenswert ist noch, dass die Unparteiischen im gesamten Turnier (6 Spiele) nur zwei Strafen aussprechen mussten. Ein bravo an alle Spieler, so stellt man sich das bei einem Freundschaftsturnier vor.

 

Vorsitzender Gerd Pfeilschifter mit den ausgezeichneten Spielern und den Mannschaftsvertretern

 

Nach einem, wieder einmal gelungenen Drei-Königs-Turnier, bleib nur noch der Dank an alle Beteiligten (Spieler, Schiedsrichter, Leistellen Personal usw.) auszusprechen. Besonderer Dank geht an die Stadt Vilshofen auf deren Freiluft-Eisbahn wir nun schon zum 17. mal zu Gast sein durften und natürlich dem diensthabenden Eismeister der für alle Belange eine Lösung parat hatte.

 

Im Anschluss an das Turnier wurde noch die Anforderung der Coldwater Charity Challenge erfüllt; besten Dank für die Nominierung an die Ranzinger Devils. Bei einen Fußbad in der Vils wurden die Spendenempfänger "HdG Pillnach" und  "Freude durch Helfen" benannt und die nächsten FFW Pillnach, Wirtsweiher Devils Haselbach und der HC Great Jämsä für die Challenge nominiert.

 

Eiskalt war die Vils - schnell wieder raus!

.

 
 
zurück

Neueste Termine

06.01.2022 - Donnerstag
7:30 - 20. RSC Drei-Königs-Pokal
27.05.2022 - Freitag
09:00 - 12. Internationales RSC-Turnier