Uns is nix

Wer ist gerade online

keiner Online

Neueste Forumsmitglieder

  • - ferlibaerli39 (23.08.2016)
  • - Starplayer17 (23.03.2015)
  • - Tower55 (23.03.2015)
  • - Lulu Kane (22.03.2015)
  • - Mane1984 (22.03.2015)

» News

17.02.2019
RSC Winter Classics
18. DKP

Eisbären zum 10. mal Gewinner in Vilshofen

Spaß pur auf der Freiluft-Eisbahn, Sonne und Eishockey bis zum abwinken.

 

 

Wusste zu überzeugen, das stark ersatzgeschwächte Team der Zweiten.

 

Wegen der starken Schneefälle am Jahresanfang und der damit einhergehenden Unbespielbarkeit der Eisbahn mussten die RSC- Winter Classics in den Februar verschoben werden. Das tat dem Spaß, auf Grund des überragenden Wetters, allerdings keinen Abbruch.

Los ging es, in den frühen Morgenstunden, mit der Partie der beiden RSC-Mannschaften. Die Zweite konnte, auch dank ihrer überraschenden Führung in der dritten Minute, lange mithalten, musste sich aber am Ende doch dem „großen Bruder“ geschlagen geben. In der nächsten Partie trafen die beiden Gastmannschaften aufeinander. Da die Kontrahenten kaum etwas für die Offensive taten passierte zunächst wenig. Als dann die EHF Deggendorf mit 1:0 in Führung ging kam Bewegung ins Spiel. In der Folgezeit bauten sie ihren Vorsprung auf 3:0 aus ehe die Füssing Pheasants ihrerseits 2 Tore erzielten. Den Schlusspunkt setzten die Eishockeyfreunde aus der Donaustadt und gewannen so verdient mit 4:2 Toren. Im dritten Spiel mussten die Fasane bereits wieder ran. Auch diese Begegnung verlief lange Zeit ausgeglichen. Als aber gegen Ende des ersten Drittel der RSC 2 zum 1:0 vollendete nahmen sie das Heft mehr und mehr in die Hand und fuhren einen nie gefährdeten 4:0 Sieg ein. Deggendorf gegen Pillnach 1 lautete die vierte Partie des Tages. Die Eishockeyfreunde konnten den Eisbären nie wirklich gefährlich werden und so erzielten die RSC´ler einen respektablen 4:0 Sieg ein. In der nächsten Begegnung ging es bereits um die Plätze zwei und drei im Turnier. In einer, am Anfang, absolut ausgeglichenen Partie gingen die „kleinen Eisbären“ in der zehnten Minute in Führung mussten aber im Gegenzug den Ausgleich hinnehmen. Als dann kurz vor Drittelende die Pillnacher nur die Latte des gegnerischen Tores trafen, die EHF Deggendorf aber im direkten Konter die 2:1 Führung erzielte, war der Bann gebrochen. Die Donaustädter hatten danach das Spiel im Griff und sicherten sich mit einem 7:3 den zweiten Platz. Die letzte Partie des Turniers bestritten der RSC 1 und die Füssing Pheasants. Da die Eisbären schon als Turniersieger feststanden gingen sie das Spiel etwas ruhiger an. Zu ruhig wie man feststellte. Bereits in der ersten Minute lagen die Badestädter mit 1:0 in Front und es dauerte bis Mitte des Drittels ehe der RSC ausgleichen konnte. Danach konzentrierten sie sich aber besser und schossen, nach teilweise sehenswerten Kombinationen Tor um Tor. Am Ende stand ein überragender 13:1 Sieg zu buche.

 

RSC Pillnach 1 - zum 10. mal Sieger in Vilshofen

 

Bei herrlichstem Winterwetter war die Freiluft-Eisbahn in Vilshofen wieder der ideale Ort für die 18. Auflage des Drei-Königs-Pokal. Die erste RSC-Mannschaft gewann zum 10. Mal dieses Traditionsturnier und die zweite Garnitur der Eisbären zeigte, trotz eines stark reduzierten Kaders, tolle Leistungen und ist somit bestens vorbereitet auf das im März stattfindende Jubiläums-Turnier (25 Jahre Zweite) das im Eisstadion am Pulverturm in Straubing stattfindet. Erwähnenswert ist noch, dass im gesamten Turnier nur 8 Strafminuten ausgesprochen wurden und der Umgang miteinander äußerst freundschaftlich gestaltet wurde.  Vorsitzender Gerd Pfeilschifter dankte bei der Siegerehrung der Stadt Vilshofen für die immer wieder unbürokratische Überlassung der Eisbahn, dem Eismeister für einen perfekten Job, den Helfern für ihren Einsatz und den teilnehmenden Mannschaften für den fairen Sport.

 

Abschlußtabelle

1.       RSC Pillnach 1                 9             23:2

2.       EHF Deggendorf              6             11:8

3.       RSC Pillnach 2                 3             8:14

4.       Füssing Pheasants         0             3:21

 

Auszeichnungen

Fairplay-Wertung: Füssing Pheasants (keine einzige Strafminuten im gesamten Turnier)

Torschützenkönig: Jochen Strauch – RSC Pillnach  (7 Tore)

Bester Assistent: Kevin Obermeier – RSC Pillnach  (6 Beihilfen)

 

 

Vorsitzender Gerd Pfeilschifter mit allen Preisträgern.

 

Weitere Statistiken zum 18. Drei-Königs-Pokal in der Rubrik Turniere - Fotos vom Turnier ab sofort in der Bildergalerie.

 

 
 
zurück

neueste Bildergalerie

Neueste Termine

24.08.2019 - Samstag
07:30 - Training
07.09.2019 - Samstag
08:00 - 30 Jahre Ranzinger Devils
14.11.2019 - Donnerstag
09:00 - 31. Internationaler Hoppe Hobby Cup
06.01.2020 - Montag
07:30 - 19. RSC Drei-Königs-Pokal
04.04.2020 - Samstag
08:00 - 8. Dolomiten Hobby Cup 2020

Kreisliga Ergebnisse

keine Ergebnisse