» Archiv

23.03.2014
Ranzinger Devils

Eisbären nur Dritter in Deggendorf

Ersatzgeschwächte Pillnacher können die Erwartungen nicht erfüllen und belegen Platz 3

 

 

 

 

Nur einen Tag nach dem verlorenen Finale in der EHKL Straubing ging es zum 10. Ranzinger Devils Eishockey-Turnier. Da die teilnehmeenden Mannschaften alle in Reichweite des RSC lagen fuhr man mit der Vorgabe Turniersieg nach Deggendorf. Ob es am Frust der verpassten Meisterschaft oder der ausgiebigen Feier zum erreichen des 2. Platzes in der Kreisliga Straubing lag lässt sich nicht genau definieren jedenfalls musste man stark ersatzgeschwächt beim Turnier antreten.

 

Zum Auftakt, Gegner waren die Wild Boyz Deggendorf, lief alles noch nach Plan denn es gab einen ungefährdeten 4:0 Sieg. Nach dem zweiten Spiel jedoch war der Turniersig schon in weite Ferne gerückt. In einem ausgeglichenen Match gegen die Berglöwen Hofberg konnten die RSC´ler kein Tor erziehlen und verloren mit 0:1. In der nächsten Partie musste unbedingt gewonnen werden um die Chance auf den Turniersieg zu erhalten. Gegen die Ranzinger Devils entwickelte sich ein spannendes Spiel das man zum Ende hin noch unglücklich mit 3:4 verlor. In der letzten Begegnung ging es nur noch darum den dritten Turnierplatz zu sichern. Dies gelang mit einem nie gefährdeten 3:1 Sieg gegen den EC Mikado Mauerstetten.

 

 

 

Torhüter-Legenden - Rudi Oswald, Franz Landgraf (Foto: Fischer)

 

 

 


 

 

 
 
zurück

Neueste Termine

06.01.2022 - Donnerstag
7:30 - 20. RSC Drei-Königs-Pokal
27.05.2022 - Freitag
09:00 - 12. Internationales RSC-Turnier