Uns is nix

Wer ist gerade online

keiner Online

Neueste Forumsmitglieder

  • - ferlibaerli39 (23.08.2016)
  • - Starplayer17 (23.03.2015)
  • - Tower55 (23.03.2015)
  • - Lulu Kane (22.03.2015)
  • - Mane1984 (22.03.2015)

» News

Füssen

Eisbären erringen Plantz fünf in Füssen

18 Teams beim 27. Internationalen Hoppe Hobby Cup bieten drei Tage lang hervorragenden Hobby-Sport

 

 

 

                                BLZ Füssen, Arena

 

 

Bereits zum 22. mal reiste der RSC Pillnach zum, laut Veranstalter Thomas Hoppe, ältesten und größten Turnier für reine Hobbymannschaften ins Allgäu. Am Ende stand in der Arena des BLZ (Bundesleistungszentrum für Eishockey) ein respektabler fünfter Platz für die Eisbären zu buche.

Zum Start der Vorrunde traf man auf den HCT Iserlohn. Die Eisbären legten los wie die Feuerwehr, fuhren Angriff auf Angriff und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Es dauerte jedoch bis zur zehnten Minute bis der RSC sein erstes Tor erzielte. Ein Schuß von der blauen Linie fand den weg direkt ins Gehäuse der Rebels. Das Spiel änderte sich danach aber nicht. Die Eisbären griffen weiter an konnten aber selbst die besten Möglichkeiten nicht verwerten. Erst einige Minuten vor dem Ende gelang den RSC´lern der zweite Treffer. Da die Iserlohner in der gesamten Partier nur drei Schüsse auf das Tor der Pillnacher brachten, reichten die beiden Tore für den ersten Sieg. Bis zum zweiten Spiel, Gegner waren die altbekannten Jungs aus Ratingen, mussten die Eisbären ganze sieben Stunden warten. Damit aber nicht genug, die NRW Oldstars hatten Probleme bei der Anreise und so begann das Spiel erst mit einer viertelstündigen Verspätung. Der RSC legte einen furiosen Start hin und erzielte bei seinem ersten Angriff die 1:0 Führung. Im laufe der Partie kamen die Ratinger immer besser ins Spiel, erzielten den Ausgleich und gerwannen am Ende mit 1:3 auch weil, wie bereits im ersten Turnierspiel die Eisbären selbst die aussichtsreichsten Chancen vergaben.

 

Beim offiziellen Begrüßungsabend zum 27. IHHC wurde der RSC Pillnach vom Veranstalter Thomas Hoppe, dem Schirmherrn Markus Gmeiner und vom Bürgermeister der Stadt Füssen Paul Iacob mit der Goldenen Urkunde für die 20. Teilnahme am traditionellen Turnier ausgezeichnet. (Anmerkung: Die Auszeichnung erfolgte mit zweijähriger Verspätung, da man bereits 2013 zum 20. mal in Füssen war.)

 

Der zweite Turniertag begann mit dem Spiel gegen die Eisbären Dettingen. Die Namensvetter aus Baden-Württemberg konnten lange mithalten, brachen jedoch nach dem ersten Tor des RSC ein und mussten noch drei weitere Treffer hinnehmen. Das letzte Vorrundenspiel brachte dem RSC einen völlig verdienten 5:1 Sieg. Der ESC Lauchdorf bekam durch die Eisbären seine Grenzen aufgezeigt und konnte lediglich ein Tor zum zwischenzeitlichen 3:1 erzielen. Mit drei Siegen und einer Niederlage war man als Gruppenzweiter für das Viertelfinale qualifiziert und so konnte man sich zufrieden auf den Weg zur Playesparty im "Bräustüberl" begeben.

 

Dritter Turniertag, früh am Morgen, es ist gerade erst 7.30 Uhr da beginnt das Viertelfinale. Gegner sind die Dirty Dangler, eine erst im letzten Jahr gegründete Mannschaft aus dem Landkreis Rosenheim. Die Rimstinger hatten kein Vorrundenspiel verloren und gingen als klarer Favorit in die Begegnung. Die Eisbären gehen in den ersten Minuten überraschend in Führung und müssen dann miterleben wie der Meister der Rosenheimer Hockey Liga schnell auf 1:3 davon zieht. Der 2:3 Anschlußtreffer des RSC fällt viel zu spät und so reicht die Zeit nicht mehr um die Partie noch auszugleichen. Als bester Verlierter des Viertelfinales qualifizierte sich der RSC Pillnach für das Spiel um Platz fünf. Erneut hieß der Gegner Oldstars Ratingen und die Eisbären wollten die Schlappe vom ersten Turniertag wieder wettmachen. In regelmäßigen Abständen erzielten sie ihre Tore und erreichten zum Turnierabschluß einen verdienten 4:0 Erfolg.

 

Platz fünf bei 18 Turniermannschaften und ein Torverhälltnis von 18:7 kann sich durchaus sehen lassen. Bemerkenswert auch, dass die RSC´ler wieder einmal besonder fair agierten. Insgesamt nur zwei Strafzeiten wärend des gesamten Turniers gingen auf das Konto der Eisbären. Auch der 22. Besuch in Füssen war wieder ein Erlebnis. Ein Wochenende mit viel Eishockey, jeder menge Spass und einigen leckeren Erfrischungen wird, wie die anderen IHHC´s, unvergessen bleiben.

 

RSC Team - 27. Internationaler Hoppe Hobby Cup

 

RSC Ergebnisse

RSC Pillnach - HCT Rebels Iserlohn   2:0

RSC Pillnach - NRW Oldstars Ratingen   1:3

RSC Pillnach - Eisbären Dettingen   4:0

RSC Pillnach - ESC Lauchdorf   5:1

EC Dirty Dangler Rimsting - RSC Pillnach   3:2

RSC Pillnach - NRW Oldstars Ratingen   4:0

 

Abschlußtabelle

1. Daltons Augsburg

2. EC Dirty Dangler Rimsting

3. Fichtelhil Hedghogs Höchstädt

4. EC Riedsee Ravensburg

5. RSC Pillnach Eisbären

6. NRW Oldstars Ratingen

7. HC Schlingen

8. Lemmy Krevitz Nürnberg

9. Bigfoot Wernau

10. ESC Lauchdorf

11. Tornados Bad Nauheim

12. Hanse Hobbits Hamburg

13. ETC Gelsenkirchen

14. HCT Rebels Iserlohn

15. Highbridge Tigers Dingolfing

16. EHC Netphen 08

17. Eisbären Dettingen

18. Rheinteufel 98 Köln

 

Auszeichnungen

Bester Spieler: Ralf Lehmann - Nürnberg

Bester Torhüter: Howard Wood - Bad Nauheim

 

Hulk aufwärmen !!!

 
 
zurück

aktuelle RSC Ergebnisse

Neueste Termine

19.12.2020 - Samstag
18:15 - Training / Spiel
06.01.2021 - Mittwoch
07:30 - 20. RSC Drei-Königs-Pokal
09.04.2021 - Freitag
18:00 - 8. Dolomiten Hobby Cup
11.11.2021 - Donnerstag
09:00 - 33. Internationaler Hoppe Hobby Cup

Kreisliga Ergebnisse

keine Ergebnisse